Praktikum Grundlagen von Hardwaresystemen

Aktuelles:

  • Anmeldung: Vorangemeldet sind automatisch alle Studenten die im vorherigen Sommersemester das Praktikum nicht bestanden haben. Bitte erscheinen Sie zum verpflichtenden Vorbesprechungstermin um Ihre Anmeldung zu bestätigen
  •  Infos und Materialien zum Praktikum finden Sie im Moodle-Kurs.

  • Die Winterversion des Praktikums richtet sich an die Bachelor Informatik Studenten\innen, welche das Praktikum im Sommersemester (SS18) nicht bestanden haben und vor dem jährlichen Rhytmus wiederholen möchten. Die verfügbaren Plätze sind daher vorwiegend für Wiederholer des Praktikums reserviert und stark begrenzt. 

    Studenten\innen die das Praktikum zum 1.ten mal besuchen, werden gebeten sich im kommenden Sommersemester (SS19) einzutragen.

     

  • Das Praktikum richtet sich an Bachelor Informatik Studenten
    ab dem 3. Fachsemester, da grundlegende Kenntnisse im Bereich von Hardware- und Rechenarchitekturen (B-HW1 o. B-HW2) benötigt werden.

Vorbesprechung:

  • Die Vorbesprechung findet am Donnerstag den 18. Oktober um 13:00 Uhr (s.t.) im HIV statt.
  • Die Teilnahme an der Vorbesprechung ist verpflichtend. Die Teilnehmeranzahl ist limitiert (siehe aktuelle Informationen oben).

Praktikumstermine:

  • Donnerstag nachmittag, im zweichwöchentlichem Rythmus
  • Unter Vorbehalt noch ein zweiter Termin
  • Mehr Informationen werden in der Vorbesprechung bekannt gegeben.

Inhalt

lt Im Praktikum "Grundlagen von Hardwaresystemen" wird eine Einführung in den modernen Schaltungsentwurf auf Basis der Hardwarebeschreibungssprache VHDL vermittelt. Dies betrifft die Verhaltens- und Strukturbeschreibung einer Schaltung, deren Simulation und Synthese. Im Vordergrund steht als Zielarchitektur das FPGA (Field Programmable Gate Array), eine vom Benutzer frei konfigurierbare digitale Architektur, auf deren Basis auch Prozessoren konfiguriert werden können. Des Weiteren werden verschiedene Themengebiete der eingebetteten Systeme durch das Lösen praktischer Aufgaben im Bereich der Mikrocontrollerprogrammierung vertieft. Im Vordergrund steht hierbei die hardwarenahe Programmierung in Assemblersprache.

 

Lernziele:

  • Verständnis der Grundlagen des Hardware-Entwurfs
  • Erfahrung in der Benutzung von VHDL
  • Erste Erfahrungen im Umgang mit Mikrocontrollern und Assemblerprogrammierung